Startseite > Label-wissen > Inhalt

Etiketten für pharmazeutische Verpackungen - Labor Etiketten für die Verwaltung gefrorener Proben, Etiketten für gefrorene Röhrchen, Etiketten für Zentrifugenröhrchen, Barcode-Etikettierung für Gefrierboxen - medizinische Verpackungen

Dec 04, 2019

Etiketten für pharmazeutische und medizinische Verpackungen


I. Materialentnahme und Nummer / Etiketten
In diesem Schritt wurden Gewebe und Blut entnommen, Strichcodeetiketten hergestellt und die Proben erneut verpackt.
1. Materialliste: Der Chirurg informiert die Probenbank einen Tag vor der Operation über die Entnahme von Proben am nächsten Tag gemäß den klinischen Fällen und gibt die Anzahl und Art der zu entnehmenden Blutproben in der ärztlichen Anweisung an. Die Probenbibliothek bereitet das Probenentnahmeblatt im Voraus entsprechend der Probensituation des nächsten Tages vor und legt die Seriennummer im Voraus fest. Die Informationen auf dem Probenentnahmeblatt können unter anderem Folgendes enthalten:
A. individuelle Seriennummer
B. Grundlegende persönliche Informationen: wie die Nummer des stationären Patienten, die Nummer der Pathologie, die Operationsabteilung, der Chirurg, der Patientenname, das Geschlecht usw
C. Informationen zu den Merkmalen der Probe: Name des Organs, Probentyp (Tumor, Parakarzinom, Normal, Lymphknoten, Polyp, Kapselwand), Art der Probe (primär / Rezidiv / Metastasierung) usw

D. Informationen zur Probenentnahme: wie Probengröße, Volumen, Anzahl der Filialen, präoperativ / postoperativ usw
E. Diagnoseinformationen: wie klinische Diagnose, pathologische Diagnose, Differenzierungsgrad, UICC - Stadium, ICD10 / icdo - 3 - Code usw
F. Informationen zur Behandlung: wie z. B. Strahlentherapie, Chemotherapie, Operation usw
G. Informationen zur biologischen Sicherheit: ansteckend oder nicht
H. Zeitangaben: Entnahmezeit, Proben-In-vitro-Zeit, Niedertemperaturzeit usw
I. Personalinformation: Materialsammler, Registrierer usw

J. Bemerkungen.


Medical Sample Identification Labels


2. Gewebeproben: Entnehmen Sie Gewebeproben aus dem Operationssaal und füllen Sie das Probenahmeformular aus. Registrieren Sie einige Spalten in der Freeze-Speicherverwaltungssoftware der Organisationsdatenbank. Beispielsweise überträgt die Software durch die Eingabe der stationären Nummer automatisch die individuellen Informationen (Basisinformationen, klinische Informationen usw.) des Falls von ihm.
Wenn Sie einen Teil der Informationen eingeben, generiert das System automatisch die individuelle Nummer, die beim letzten Mal fortlaufend ist, z. B. den Organnamen, den Probentyp, die Methode zum Speichern der Probe und die Filialnummer. Die Software generiert die Probennummer gemäß den Regeln, z. B. 1012345d19tf1 ~ 1012345d19tf4, gibt die Probensammlungsinformationen für jeden Zweig in die entsprechende Spalte mit den Probeninformationen ein und klickt auf Speichern, um alle Informationen gleichzeitig in der Datenbank zu speichern Barcode-Informationen werden automatisch auf dem Barcode-Etikett mit flüssigem Stickstoff im Operationssaal generiert. Die Gewebeproben wurden in einem gegenüber flüssigem Stickstoff beständigen Kryokonservierungsröhrchen aufbewahrt, markiert und innerhalb von 30 Minuten in flüssigen Stickstoff getaucht. Verwenden Sie nach der Probenentnahme am selben Tag einen kleinen Flüssigstickstofftank oder eine Eisbox, um die Probe an das Labor zu übertragen.
[Die Anzahl der Gewebeproben beträgt 1012345d19tf1, was die parakanzerösen Proben (T) von D19-Organen darstellt, die aus der 1012345-Krankheit entnommen wurden
Tumor, p-Parakarzinom, n-normal, l-Lymphknoten, y-Polyp, c-Kapselwand) wurde mit f-MODE (gefrorenes Gewebe / OCT /

Einbettung von RNA / DNA / Paraffin usw.). ]


3. Blutprobe: Jede Abteilung sendet die Blutprobe an die Probenbibliothek, hängt das Blutprobenformular an, füllt die Informationen des Probenformulars aus und lässt die Anzahl der Zweige auf dem Probenformular leer. Entsprechend den Organnamen verschiedener primärer Läsionen wurden die Proben und Probenahmelisten klassifiziert und jeder Typ nacheinander entlassen.
A. Etikett drucken: Importieren Sie die einzelnen Informationen in die Frozen Storage Management-Software der Organisationsbibliothek, indem Sie die stationäre Nummer eingeben. Geben Sie dann die Seriennummer und den Organnamen auf der Materialanforderung in die Software ein und geben Sie die voreingestellte Röhrennummer ein, die einer anderen entspricht Komponenten gleichzeitig und generieren automatisch die Probennummer gemäß den Regeln, z. B. 1012345d19bp1-1012345d19bp5, und generieren automatisch das - 80-Grad-Etikett auf dem Barcode-Drucker des Labors.

B. Etikett am EP-Rohr anbringen,


In der Reihenfolge auf dem Zentrifugalrohrgestell anordnen.

C. Blutproben entnehmen
Dies ist ein zentrifugaler Bluttrennungsprozess. Jede Komponente ist entsprechend der voreingestellten Anzahl von Abzweigungen in mehrere Teile unterteilt, die in dem vorbereiteten Zentrifugalrohr gespeichert sind. Überprüfen Sie die Nummer beim Speichern.
[Die obige Methode ist das Verfahren, bei dem zuerst die Markierung und dann die Bluttrennung vorgenommen werden. Es kann auch angenommen werden, dass sie verantwortlich ist und dann die Markierung vornimmt. Der Prozess ist wie folgt: Die Blutprobe wird zur Bluttrennung zentrifugiert, verschiedene Komponenten werden nach Bedarf im EP-Röhrchen aufbewahrt, sortiert und je nach Probentyp platziert, und die individuelle Seriennummer auf der Probenahmeliste ist auf dem EP-Röhrchendeckel angegeben manuell, und die genaue Anzahl der Verzweigungen verschiedener Komponentenproben wird in der Probenahmeliste registriert. Nach der Fertigstellung geben Sie gemäß den Informationen zur Materialanforderung die relevanten Informationen über die Software ein und generieren automatisch das Strichcode-Etikett mit einer Beständigkeit von - 80 Grad gemäß den Regeln. Beschriften Sie die gesamte Charge der Zentrifugenröhrchen in der angegebenen Reihenfolge und senden Sie sie zum Einfrieren an - 80 ℃. ]
[Die Anzahl der Blutproben beträgt 1012345d19bp1, was das durch die 1012345-Krankheit gesammelte B-Blut von D19-Organkrebs darstellt

Die erste Probe von P-Plasma (Plasma / Serum / weiße Blutkörperchen / Erythrozyten / Genom / DNA / RNA / Vollblut / etc.). ]


Blood Tube Labeling Sticker


II. Musterlagerung
In dieser Phase wird das Barcode-Gefrierrohr in der Barcode-Gefrierbox gemäß den vorab zugewiesenen Positionsinformationen gespeichert. Durch Scannen des Barcodes der gefrorenen Aufbewahrungsröhre wird die synchrone Speicherung in der Software realisiert.


4. Klassifizieren Sie die Proben im - 80 ° Horizontal-Kühlschrank, lagern Sie das Barcode-Kryokonservierungsröhrchen in der Barcode-Kryokonservierungsbox nach verschiedenen Organen und bestimmen Sie das Positionsverhältnis zwischen Kryokonservierungsröhrchen und Kryokonservierungsbox, indem Sie den Barcode während der Lagerung scannen die synchrone Informationspositionierung auf der Software zu realisieren. Wenn der Gefrierschrank an der entsprechenden Position des horizontalen Kühlschranks mit - 80 Grad gelagert wird, kann er auch synchron in der Software gespeichert werden, indem der Barcode des Gefrierschranks gescannt wird.

Es wird empfohlen, die Proben nach dem Namen des Primärorgans zu klassifizieren und aufzubewahren. Jede Kryokonservierungsbox sollte die gleiche Art von Proben desselben Organs enthalten, und verschiedene Arten von Proben sollten in Kryokonservierungsboxen unterschiedlicher Farbe aufbewahrt werden (z. B. unterteilt in Serum, Plasma, Leukozyten, gefrorenes Gewebe, Rnarater, Zytologie).
Um die Verwendung zu vereinfachen und die Einfrier- und Auftauzeiten zu verkürzen, wird empfohlen, verschiedene Proben desselben Organtyps in verschiedenen Gefrierboxen aufzubewahren.

Es wird empfohlen, den Lagerort der Tiefkühlbox im Voraus zu planen. Bevor die gefrorene Aufbewahrungsbox in den Kühlschrank mit horizontaler Endbearbeitung gestellt wird, wurde das Etikett mit Organname, Probentyp und Standortnummer vorab eingeklebt. Nachdem der gefrorene Aufbewahrungsbehälter voll ist, kann ein weiteres Etikett angebracht werden, um den Beginn und das Ende der Seriennummer des internen Gefrierbehälters anzugeben.


5. Nachdem die gefrorene Kiste einer Krankheit im horizontalen Sortierkühlschrank voll ist, wird sie in den vertikalen 80-Grad-Tiefkühlschrank (z. B. sind verschiedene Regale für verschiedene Organe vorgesehen) zur Langzeitlagerung in der überführt vorgeplante Position. Beim Übertragen der Tiefkühlbox wird die synchrone Positionsübertragung in der Software durch Scannen des Barcodes der Tiefkühlbox realisiert.


Cryo microtube Labels Adhesive


6. Vorschläge zur Identifizierung der Probenbibliothek
Fügen Sie das Simulationszeichen des magnetischen Gefrierschranks an der Außentür des Kühlschranks ein und tragen Sie die Informationen des Gefrierschranks in das entsprechende Feld ein. Beispiel: Name der Probe in der Tiefkühlbox, Nummer der Tiefkühlbox, Beginn und Ende der Probennummer in der Tiefkühlbox usw.
So ist vor dem Öffnen der Kühlschranktür die Grundsituation der Innenprobe auf einen Blick erkennbar.
Hinweis: [Abhängig von den endgültigen Versuchsanforderungen einiger Proben müssen möglicherweise unterschiedliche Lagerungsprozesse entwickelt werden, z. B. einige Proben, für die Proteinexperimente erforderlich sind

Dieses Produkt wird direkt im Flüssigstickstofftank oder im 150-Grad-Kühlschrank gelagert, ohne den Kühlschrank zu vollenden. Zum Beispiel müssen die Proben, die in Zellen und Geweben kultiviert werden müssen, um die Qualität der Proben sicherzustellen, zuerst im Kühlschrank bei -40 ° C gelagert, dann auf -80 ° C transferiert und dann bei -150 ° C gelagert werden Tiefkühlschrank oder Gefrierkombination]


Mibils ist ein zuverlässiger Lieferant von medizinischen und pharmazeutischen Etiketten wie Etiketten für Fläschchen, Röhrchenaufkleber, Mikroröhrchenetiketten, Fläschchenetiketten, Flaschenprobenidentifikation usw. Die Etiketten können Temperaturen von -196 ° C bis 100 ° C standhalten , wenn Sie dies wünschen Haben Sie Interesse an kundenspezifischen Laborbeschriftungen, kontaktieren Sie uns bitte kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.milabels.com/medical-labels/ . Vielen Dank.