Startseite > News > Inhalt

Finat, Berlin, 7.-9. Juni 2017

Apr 10, 2017

Die erste jährliche Veranstaltung von FINAT, das European Label Forum, zieht dieses Jahr nach 7-9 Juni nach Berlin. Die "ELF", wie sie bekannt ist, vereint ein breites Spektrum von Branchenführern über die Wertschöpfungskette, von Rohstofflieferanten bis hin zu Endverbrauchern, diskutiert wichtige strategische Geschäftsthemen und vertieft fundierte Marktkenntnisse von internationalen Spitzenreisenden.


Eine Reise in die Etikettenindustrie

Die Konferenz wird mit einer inspirierenden Eröffnungs-Keynote-Adresse von dem anderen "Michael Jackson", dem Management-Guru aus Südafrika, starten, der aufwartet und sein Publikum dazu inspiriert, sich auf diese zwei Tagesreise zu konzentrieren und sich den Herausforderungen des Wandels zu stellen.

Ein wichtiges Element der Veränderung für die kommenden Jahre ist sicherlich die vierte industrielle Revolution, oder "Industry 4.0", wie es oft erwähnt wird, die alle Technologien umfasst, die miteinander verknüpfen, Daten austauschen und miteinander kooperieren, über das Internet Dinge, um die Fertigung zu automatisieren und zu optimieren und intelligente Produkte herzustellen, die mit dem Verbraucher verbunden sind. Im Anschluss an die Keynote wird das ELF-Programm die Fertigung, Produkterfahrung und die Seite dieser störenden Evolution hervorheben und die Bühnenexperten von Porsche Consulting (DE), EVRYTHNG (UK / USA) und Randstad (NL), die sich zusätzlich engagieren, Eine interaktive Debatte mit dem Publikum während einer abschließenden Panel-Session.

Diese Agenda veranstaltet auch die Veranstaltungsteilnehmer auf eine Reise speziell in die Zukunft der Etikettenbranche, mit möglichen Szenarien für ihr Geschäftsumfeld in den Jahren 2020-2025 und bietet einen praktischen Kontext als Hintergrundinformationen für strategische Entscheidungsfindung. Zu diesem Zweck hat FINAT den Szenario-Planungsexperten Paul de Ruijter, De Ruijter Strategy (NL) beauftragt, in den kommenden Monaten ein Projekt durchzuführen, das in zwei parallelen interaktiven Workshops bei ELF gipfelt.
Digitale Richtungen


FINAT-Präsident Thomas Hagmaier fügt eine weitere Option hinzu, die durch den neuesten FINAT RADAR hervorgehoben wird: "Die enormen Sprünge, die in der Digitaldruck-Arena gemacht wurden, bringen natürlich auch Flexibilität für einen qualitativ hochwertigen Kurzdruck auf die Etikettenindustrie und die Marke Die Besitzer gaben an, dass sie im kommenden Jahr 5% mehr Digitaldrucklösungen beschaffen werden. Dies ist ein Spiegelbild des Trends, den wir bei der Verringerung der Größe der Etikettendruckläufe für Just-in-Time-Lieferung, erhöhte Multi-Versionierung und natürlich die aktuelle Mode für die Personalisierung sehen werden. "

Markttrends und Entwicklungen

Der zweite Tag der Tagung öffnet sich mit einem Update über die neuesten Markttrends und Entwicklungen. Eine Überprüfung des Marktes für den direkten Digitaldruck auf Container von AWA Alexander Watson Associates (NL) folgt der jährlichen Zusammenfassung der maßgeblichen Etikettenstatistiken von FINAT und Halbjährliche Marktrezension, die FINAT RADAR.

Die ELF-Teilnehmer profitieren zusätzlich von einem Sonderbericht über eine FINAT-Auftragsstudie zum aktuellen und zukünftigen Status des digitalen Etikettendrucks in Europa aus den Sichtweisen der Markenbesitzer, Verpackungskäufer und Etikettenkonverter, die von der US-amerikanischen Marktforschung erstellt wurden Agentur LPC, die auch eine Parallelstudie in Nordamerika durchführte.


Eines der Highlights des zweiten Tages ist ein hochrangiges Diskussionsforum, in dem Führungskräfte von drei der weltweit größten Label-Unternehmen über die Zukunft der Etikettenindustrie nachdenken werden. Der Workshop-Gastgeber Paul de Ruijter, unterstützt von Co-Host / 'Side-Kick' und FINAT Präsident Chris Ellison, wird auch diskutieren die wahrscheinliche Umrisse der Zukunft Landschaft für die Industrie.

Joschka Fischer: Die Zukunft Europas in einer geteilten westlichen Welt

Die Richtung der Flut in der europäischen Integration hat sich in den letzten Jahren stark verändert, und es ist mit großem Stolz, dass FINAT als offizieller Keynote-Sprecher Joschka Fischer, ehemaliger Außenminister von Deutschland, und einer der am höchsten - respektierte Staatsmänner des späten 20. Jahrhunderts. Er wird seinen Insider-Blick auf die gegenwärtige und zukünftige Landschaft der europäischen Gesellschaften vorstellen, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft verbinden.